Freiwillige Feuerwehr Buchhorst-Behlingen-Mehlbergen

 

Berichte 2017

Ehrung langjähriger Mitglieder

Am 09.09.2017 wurden in einer kleinen Feierstunde zum 60jährigen Bestehen der Feuerwehr Buchhorst-Behlingen-Mehlbergenn Ehrungen durchgeführt. Ortsbrandmeister Heinrich Meyer begrüßte als Gäste die Samtgemeindebürgermeisterin Fr. Dr. Inge Bast-Kämmerer, den neuen stellvertretenden Gemeindebrandmeister Werner-Hauke Schmidt, Pressewart Uwe Schiebe sowie zahlreiche Mitglieder aller 3 Abteilungen der FFW Buchhorst-Behlingen-Mehlbergen. Ortsbrandmeister H.Meyer gab einen kleinen Rückblick über die Geschichte der Feuerwehr. von 1902 bis 1957 gab es für die Orte Buchhorst, Behlingen und Möhlenhalenbeck eine Pflichtfuerwehr mit 42 Mitgliedern. Die 1957 gegründete Feuerwehr wurde von Heinz begemann als Ortsbrandmeister geleitet. Die Wehr wurde mit einem Tragkraftspritzenanhänger, einer Tragkraftspritze, Schläuchen und Strahlrohren ausgerüstet. Der erste größere Einsatz führte im November 1958 nach Mehlbergen. Hier drohte ein Binnenschiff zu sinken. Das Schiff konnte erfolgreich gerettet werden. Die Tragkraftspritze hat den Einsatz nicht unbeschadet überstanden. Von der Entschädigung für den Einsatz wurde dann auch umgehend Dank der guten Beziehungen des Brandmeisters eine neue tagkraftspritze gekauft. 1970 erhielt die Wehr ihr erstes Tanklöschfahrzeug, einen Borgward der vohrher in Gnarrneburg lief. Im gleiche Jahr wurde die Jugendfeuerwehr ins Leben gerufen.

1973 wurde die Freiwillige Feuerwehr Buchhorst-Behlingen zur Stützpunktfuerwehr enannt. 1983 wurde ein neues Tanklöschfahrzeug auf einem Unimog-Fahrgestell beschafft. 1994 übernahmen wir ein Löschgruppenfahrzeug LF 16 TS aus Katastrophenschutzbeständen. Beide Fahrzeuge sind heute noch im Dienst. Unser neues Gerätehaus wurde 1996 in Betrieb genommen.

Frau Dr. Bast-Kämmerer lobte die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren. Sie betonte das es in den 60 Jahren nur vier Ortsbrandmeister in buchhorst gegeben hat. Nach Heinz Begemeann wurde Heinrich Schmädeke Ortsbrandmeister. Im folgte Wilhelm Wiegmann und seit 1998 leitet Heinrich Meyer die Geschicke der Wehr.

Die Ehrungen wurden von Wener-Hauke Schmidt vorgenommen. Er stellt sich kurz vor und überbrachte die Grüße der Kreisfeuerwehr und des Landkreises und führt folgende Ehrung durch: Für 60jährige Mitgliedschaft wurden Friedel Deike, Heinz Göllner, Friedrich Schmädeke und Fritz Böckmann ausgezeichnet. 50 Jahre ist Wilhelm Wiegmann dabei.60 JahreBild vergrößern© Kreispressewart Uwe Schiebe60 JahreBild vergrößern© Kreispressewart Uwe Schiebe50 JahreBild vergrößern© Kreispressewart Uwe Schiebe

 

 

 

Ausbildung Fachzug Rüst-Rettung

Am 14.03. führten wir einen Ausbildungsdienst in Deblinghausen durch. Thema war: Trennen und Schneiden. Wir vertieften die Kenntnisse in der Handhabung von: Plasmaschneider, Motortrennschleifer, Säbelsäge und Rettungssäge. Besonderes Augenmerk galt den Unfallverhütungsvorschriften.  SäbelsägeBild vergrößern© Freiwillige Feuerwehr Buchhorst-Behlingen-MehlbergenPlasmaschneiderBild vergrößern© Freiwillige Feuerwehr Buchhorst-Behlingen-MehlbergenTrennschleiferBild vergrößern© Freiwillige Feuerwehr Buchhorst-Behlingen-MehlbergenRettungssägeBild vergrößern© Freiwillige Feuerwehr Buchhorst-Behlingen-Mehlbergen

Zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung am Freitag den 13.01.17 begrüßte Ortsbrandmeister Heinrich Meyer neben den anwesenden Feuerwehrkameraden als Gäste: Bürgermeister Eckart Noltemeier, als Vertreter der Samtgemeindebürgermeisterin Frau Bast-Kämmerer Herrn Jürgen Bein, den Stellv. Vorsitzenden des Feuerwehrausschusses Johannes Schlemermeyer, Gemeindebrandmeister Wilfried Schlemermeyer, den Ortsbrandmeister der Feuerwehr Balge-Holzbalge-Sebbenhausen Thomas Lippel und den Pressewart Uwe Schiebe.

Jahresbericht des Ortsbrandmeisters: Mitgliederstand: 42 Aktive, 13 Mitglieder der Altersabteilung, 31 Fördernde Mitglieder 8 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr.

Wir wurden in 2016 zu 4 Brandeinsätzen und 9 Hilfeleistungen alarmiert. 1 Fehlalarm war zu verzeichnen. Wir nahmen an 2 Übungen teil. Besonders hervorgehoben wurde die Übung der Kreisfeuerwehrbereitschaften in Celle/ Scheuen. Bei den Wettbewerben wurde auf Samtgemeindeebene der 5. Platz belegt. Auf Kreisebene der 13. Paltz und die Alterswettbewerbe mit  Platz 10 abgeschlossen. An 69 Terminen wurden 2099 Dienststunden geleistet. Für die beste Dienstbeteiligung wurden Marco Ziemer und Dennis Karstens geehrt. Als neue Mitglieder wurden Matis Föge und Marvin Maibaum begrüßt.

Der Bericht des Jugendfeuerwehrwartes: Die Jugendfeuerwehr versieht ihren Dienst mit der JF Marklohe gemeinsam. Das diesjährige Kreiszeltlager wird allen als das Regenlager in Erinnerung bleiben. Hier konnten diverse Platzierungen errungen werden. Ein 3. Platz im Volleyball, 2. Platz im Schwimmen, 5. Platz im Ori-Marsch, 1. Platz im Fußball. ausserdem erhielt die JF den Wanderpokal für den 2. Platz in der Lagergesamtwertung. Neben vielen anderen Veranstaltungen wurde auch ein Geocatching durchgeführt.

Nach dem Kassenbericht wurde dem Kommando einstimmig Entlastung erteilt. Neuer Kassenprüfer ist Matis Föge.

Nachdem wir im letzten Jahr das Wählen ausführlich geübt haben, kamen wir in diesem Jahr zügig zu den Entscheidungen.

Heinrich Meyer wurde einstimmig zum Ortsbrandmeister wieder gewählt. Neuer Jugendfeuerwehrwart ist Markus Ruffer. Als sein stellvertreter rückt Patrick Hagedorn nach. Auch der Gerätewart Dennis Karstens, der Kassenwart Bernd Karstens und die Schriftführerin Monja Lippel wurden im ersten Wahlgang einstimmig wieder gewählt.

Stefan Ruffer wurde zum Oberlöschmeister befördert. Marco Ziemer und Matthias Ruffer dürfen sich Hauptfeuerwehrmann nennen.

Für 25jährige Mitgliedschaft wurde Stefan Ruffer ausgezeichnet. H.-Jürgen Bein dankte im Namen des Rates und der Verwaltung und überreichte ein Präsent. Hans-Jürgen Ruffer wurde in die Altersabteilung verabschiedet.

Ein Präsent erhielt Uwe Bergmann für die Schulung der Kameraden auf Digitalfunk.

Als Gruppenführer wurden Marco Ziemer und Torben Bergmann ernant. Die Stellvertreter sind Cord und Jörg Windler.

Thomas Lippel dankte für die gute Zusammenarbeit zwischen den Feuerwehren, gratulierte den Gewählten und den Geehrten. Er berichtete das die Kinderfuewehr derzeit 21 Mitglieder hat und die ersten bald altermäßig in die Jugendfeuerwehr wechseln können.

Eckart Noltemeier bedankte sich für die Einladung, gratulierte allen Beförderten und Gewählten und wünschte immer unfallfreie Einsätze und Dienste. Johannes Schlemermeyer bedankte sich für die gute Arbeit in den Jugendfeuerwehren, gratulierte allen Beförderten und Gewählten und wünscht sich weiterhin eine gute produktive Zusammenarbeit zwischen Rat und Feuerwehren. Hans-Jürgen Bein schloss sich diesen Wünschen an und überbrachte die Grüße der Samtgemeindebürgermeisterin die zur Zeit in Urlaub weilt

Wilfried Schlemermeyer überbrachte die Grüße der Gemeinde- und Kreisfeuerwehr und hatte folgendes zu berichten: In der SG leisten 370 freiwillige Fuerwehrleute ihren Dienst. Davon sind 27 weiblich. Die Jugendfeuerwehr hat 72 Mitglieder und die Kinderfeuerwehr 44. im Jahr 2016 wurden in der Samtgemeinde Marklohe  44 Einsätze abgearbeitet. Davon waren 7 Brände und 6 Verkehrsunfälle. Die Ortsfeuerwehr Oyle erhielt ein neues Aggregat für den Hilfeleistungssatz und das Tanklöschfahrzeug wurde komplett überholt. Die neuen Fahrzeuge für die Feuerwehr Balge-Holzbalge-Sebbenhausen werden in diesem Jahr ausgeliefert. Die Feuerwehr Holte-Langeln hat eine Abgasabsauganlage erhalten. Der Digitalfunk läuft seit dem 01.12.2016 ohne große Probleme. In 2017 bietet die Gemeindefeuerwehr wieder Lehrgänge zum Betrieb bon Kettensägen an. Ausserdem gibt es ein Seminar Wald- und Flächenbrände. Aus Sicht der Kreisfeuerwehr gab es folgende Informationen: Eine neue Feuerwehrtechnische Zentrale ist in Planung. Das Ergebnis der Brandschutzbedarfspläne wir Ende des Jahres vorgestellt.

Nach den Grußworten der Gäst schloss Ortsbrandmeister Heinrich Meyer die Versammlung.BeförderungBild vergrößernBeförderungen JHV 2017© Freiwillige Feuerwehr Buchhorst-Behlingen-MehlbergenEhrung 2017Bild vergrößern© Freiwillige Feuerwehr Buchhorst-Behlingen-MehlbergenVerabschiedungBild vergrößern © Freiwillige Feuerwehr Buchhorst-Behlingen-Mehlbergen